01573-5646360 groetker@t-online.de

Bitcoin geht runter unter 6000 Dollarmarke

War vor ein paar Wochen der Aufschrei noch groß, als der Bitcoin unter die 10000 Dollar Marke fiel, so dürften heute die Anleger gebrüllt haben. Nicht nur der Dow Jones fiel um mehr als 1000 Punkte, nein er hat den Bitcoin gleich mitgerissen. Anders wie der DAX, der eher verhalten auf den Kurssturz am Aktien Markt in den USA reagierte, verlor der Bitcoin mächtig an Wert.

Bereits in den frühen Morgenstunden viel der Bitcoin unter die 5000 Euro Marke

, was seid seinem Hochstand im Dezember einen satten Kursverlust von über 300% bedeutet. Wer also sein sauer verdientes Geld zum falschen Zeitpunkt investierte, hatte nun noch ein drittel seiner Investition übrig. Ein harter Schlag, um diese Uhrzeit.

Wer allerdings erst etwas später aufgestanden ist oder etwas später in den Bitcoin handel eingestiegen ist, den hat dies nicht ganz so hart erwischt. Aktuell 06.02.18 um 11uhr 30 steht er wieder bei 6700 Dollar oder 5400 Euro.

Ob dies nun ein guter Moment ist, um Bitcoins zu kaufen oder man sich jetzt noch von seinen Bitcoins trennen sollte, weiß zum jetzigen Zeitpunkt mit Sicherheit keiner. Sicherlich könnte das Tal noch nicht erreicht sein, weitere Hiobsbotschaften könnten folgen oder aber, der Kurs wieder steil bergauf gehen, wie letztes Jahr. Die Großen Verlierer hoffen auf kapitalstarke Anleger, die sie wieder aus dem Tief ziehen und vielleicht klappt es auch diesmal. Sicher ist im Moment nur, nichts ist so sprunghaft, wie der Kryptohandel. Vom Tellerwäscher zum Millionär in Sekunden oder doch umgekehrt.